November 2017

Leitung von Trink- und Sanitärwasser: Welche Materialien und System widerstehen Chlor am besten?

Chlor und chlorbasierte Zusammensetzungen für die Desinfektion finden sich immer häufiger in Wasser, das für den menschlichen Verzehr vorgesehen ist. Welche Materialien und Leitungssysteme sind mit diesen Substanzen "am ehesten kompatibel"? Vor allem im Hinblick auf die menschliche Gesundheit...
Verwendete Leitungssysteme und Materialien für die Leitung von Trinkwasser: Das Wasser, das heutzutage aus unseren Wasserhähnen kommt, wird immer stärker mit chlorhaltigen Substanzen für die normale Desinfektion behandelt.
Welche Auswirkungen können solche Substanzen auf die Langlebigkeit der Anlagen haben? Vor allem: Können einige für die Rohrleitungen verwendeten Materalien beim Durchfließen des chlorhaltigen Wassers für die menschliche Gesundheit gefährliche Substanzen abgeben?

Bessere Trinkwasserleitungen

Das Desinfizieren des aus unseren Wasserhähnen kommenden Wassers ist eine geläufige Praxis. Einige, hauptsächlich chlorhaltige chemische Stoffe werden dem Wasser, das aus unseren Wasserhähnen kommt, täglich zugesetzt.

Darüber hinaus werden in Trinkwasseranlagen von Gebäuden (vorrangig in Gebäuden, in denen eine erhöhtes Kontaminationsrisiko besteht, wie Krankenhäusern) auch "Intensivbehandlungen" mit recht hohen Dosen auf Chlorbasis durchgeführt.
Diese Eingriffe haben den Zweck, die Verbreitung von Bakterien einzudämmen, von denen einige sehr gefährlich sind, wie zum Beispiel Legionellen.


Legionella-Bakterien


Ein großes Problem für Trinkwasser-Rohrleitungen: die Legionellen-Bakterien.

Die Legionärskrankheit ist eine schwere Form der Lungenentzündung. Die dafür verantwortlichen Bakterien können sich in den Wasserrohren verbreiten, wenn bestimmte Bedingungen vorliegen, wie zum Beispiel eine Temperatur zwischen 20°C und 45°C und das Vorhandensein eines "Biofilms", eine organische Ablagerungen, die den Legionellen ein ideales Ambiente bieten



Die für die Desinfektion verwendeten Substanzen auf Chorbasis können einen Großteil der Materialien, aus denen die Wasserrohre hergestellt werden, angegreifen.
Diese Mischungen können sehr aggressiv sein, vor allem wenn sie in zu hohen Dosen in das Wasser gegeben werden: sie könnten so den Anlagen großen Schaden zufügen.


Edelstahl AISI 316L und die Widerstandsfähigkeit gegenüber chlorhaltigen Zusammensetzungen für die Desinfektion


Pressfittings aus Edelstahl AISI 316L

Edelstahl AISI 316L, aus dem die Verbindungsstücke und Rohrleitungen von Pressfitting Eurotubi bestehen, bietet eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber Behandlungen mit Zusammensetzungen auf Chlorbasis, Behandlungen mit Zusammensetzungen auf Chlorbasis.



Kunststoffrohre aus Polyethylenderivaten und mit chlorhaltigen Zusammensetzungen behandeltes Wasser

Im Vergleich zu Rohren aus Edelstahl haben so genannten PEX-Rohre aus vernetztem Polyethylen und noch mehr die unvernetzten PE-RT-Rohre eine begrenzte Lebensdauer. Insbesondere gilt dies wenn sie "unter erschwerten Bedingungen" eingesetzt werden, wie zum Beispiel bei hohem Druck und hohen Temperaturen und wenn es zu viel Kontakt mit Wasser kommt, das Chlorzusammensetzungen enthält für die normale Desinfizierung.


Pipes in pex und Gefahren für die menschliche Gesundheit

Mehrere Studien haben gezeigt, dass mit Chlorzusammensetzungen versetztes Wasser im Inneren vieler Rohre aus Kunststoffmaterialien zu einem vorzeitigen Altern der Rohre führt, inklusive aller damit zusammenhängenden Probleme.


Letztlich haben viele besorgniserregende Studien hervorgehoben, dass das Vorhandensein von Chlordioxid, welches für die Desinfektion verwendet wird, in einigen PEX-Rohren dazu führen kann, dass vermehrt sehr gefährliche, so genannte "hormonaktive Substanzen" an unser Trinkwasser abgegeben werden.

Sie können dieses Thema in unserer wissenschaftlichen Veröffentlichung vertiefen: "Langzeitstudio zur Migration flüchtiger organischer Stoffe aus PEX-Rohren (aus vernetztem Polyethylen) und die Auswirkungen auf die Trinkwasserqualität".

Seite 9 – PDF-Dokument Download hier.



Weitere News:
1. BRANDSCHUTZ-Sprinkleranlagen: die Vorteile des Pressfittings
2. Leitung von Trink- und Sanitärwasser: Welche Materialien und System widerstehen Chlor am besten?
3. In der Pressfitting-Schule
4. Das Pressfitting-System für Fernwärme
5. Die weltweit erste Stadt, die Trinkwasser mit Energie transportiert, die durch Abwasser generiert wurde
Zurück Zum Inhaltsverzeichnis

Sind Sie am Eurotubi Pressfittingsystem interessiert?

Kontaktieren Sie uns, wir werden Ihnen so bald als möglich mit den gewünschten Informationen antworten!
SCHREIBEN SIE UNS